Forschungsergebnisse
 
Alfred Elsig; Forschung und Entwicklung; Pionier
Mehrere publizierte Forschungsergebnisse belegen, dass auf Grund der Ver-sorgung mit orthopädischen Einlagen System Alfred Elsig bedeutende therapeutische Erfolge erzielt werden. Es liegen diesbezügliche Studien aus verschiedenen Universitäten und Instituten vor. Anhand der Untersuchungser- gebnisse an tausenden von Probanden, die durch Aerzte vorselektioniert und nachkontrolliert wurden, wird aufgezeigt, dass mit diesen Massnahmen bei geeigneter Indikation in rund 40% aller Fälle absolute Schmerzfreiheit und bei insgesamt 90% der Fälle eine deutliche Linderung der Beschwerden erreicht wird.
Derartige Zahlen sind in der Medizin nicht üblich.
 
Studien und publizierte wissenschaftliche Arbeiten
auf der Grundlage der Untersuchungsmethode und orthopädietechnischen Versorgung nach Alfred Elsig
-
Forschungsinstitut der ETS Magglingen
-
Universitätsklinik Friedrichsheim, Frankfurt a. Main
-
Forschungsinstitut der ETS Magglingen
-
SANA-Institut, Brig
-
ISSW der Universität Bern
-
Wilhelms-Universität, Münster/Westfalen
Bestandesaufnahmen über Fehlstatik
auf den Forschungsgrundlagen von Alfred Elsig
 
-
Eidg. Rehabilitationsklinik, Novaggio
-
Eidg. Rehabilitationsklinik, Novaggio
-
SANA-Institut, Brig
Weitere Publikationen (auf Anfrage)
-
Ein biomechanischer Vergleich von drei diversen Einlagenkorrekturen,
1x nach Ruepp, 2x nach Elsig; Zeitschrift für Orthopädie: S. 34-39, 1982
Laboratorium für Biomechanik der ETH Zürich
-
Behandlung von Schmerzsyndromen durch Korrektur der Statik nach
Alfred Elsig (SWISS MED 10/86)
-
Behandlung von Schmerzsyndromen durch Korrektur der Fehlstatik
(SWISS MED 01/03)